SP_Data kombiniert Zeitwirtschaft, Zutritt, Sicherheit und Projektdaten zu einer ganzheitlichen Lösung:

SP_Data Personal­zeitwirtschaft (PZ)

Vorteile

  • Kernzeitüberwachung
  • Überprüfung gem. § 3 ArbZG
  • Flexible Pausenregelungen
  • Offene Zeitkonten- und Zeitartenanlage
  • Individuelle Abrechnungsperioden
  • ANWESENHEITSTABLEAU

    Auf einen Blick haben Sie den Anwesenheitsstatus Ihrer Mitarbeiter im Blick! Zusatzfunktionen zeigen Ihnen die Buchungsdaten, Salden sowie Kontaktdaten der Mitarbeiter an. Die Berechtigungen lassen sich nach einem Rollenkonzept definieren, z.B. die Vorgesetztenfunktion, Abteilungsleiter usw.

  • BILDSCHIRMBUCHUNG

    Mit Hilfe der Bildschirmbuchung wird die Erfassung von Arbeits- und Projektzeiten am Büroarbeitsplatz, im Home-Office oder an einem PC Terminal realisiert (Kommen-, Gehen- und Projektbuchungen).

    Mitarbeiter und Vorgesetze können jederzeit nachvollziehen, wann und mit welcher Buchungsquelle die Daten erfasst wurden. Die Saldeninfo gibt Auskunft über den aktuellen Zeitkontostatus sowie den Resturlaub.

    Die Bildschirmbuchung ist eine Alternative zu kostenintensiven Terminals – interessant für externe Mitarbeiter bzw. für Mitarbeiter, bei denen ein permanenter PC-Zugriff gesichert ist.

  • DIGITALE PERSONALAKTE

    Zeitnachweise, Monatsauswertungen und alle durch die SP_Data PZ erzeugten Auswertungen pro Mitarbeiter bzw. pro Mandant werden automatisiert durch das Modul abgelegt. Die archivierten Berichte werden standardgemäß im PDF-Format erzeugt. Auswertungen und Berichte lassen sich auch nachträglich archivieren. Externe Dokumente können innerhalb des Moduls per drag and drop in die digitale Akte gezogen werden. Für die Zuordnung und Verschlagwortung externer oder eingescannter Dokumente steht das Modul Dok-Import zur Verfügung.

  • ZUTRITTSKONTROLLE

    SP_Data arbeitet mit den führenden Herstellern von Hardwarelösungen für Zutrittskontrolle zusammen.

    Mit dem Zutrittsmodul können Zutrittsprofile z. B. für Türen, Tore, Schranken, Drehkreuze und Personenbeförderungsanlagen angesteuert und verwaltet werden. Die Zuordnung erfolgt über Mitarbeitergruppen bestehnd aus Personalstamm-Mitarbeitern und/oder reinen Zutrittsnutzern.

    Die Berechtigungen können auf den Zutritt zu festgelegten Zeiten sowie auf ein bestimmtes Areal beschränkt werden. Erfolgte Zutritte sowie abgelehnte Zutrittsversuche werden sekundengenau protokolliert.

  • PROJEKTZEITERFASSUNG

    Projektbezogene Verbuchung der Arbeitszeiten wird oftmals im Sinne eines Projektcontrolling gefordert. Mit dem Modul können die Arbeitszeiten der Mitarbeiter projektbezogen zugeordnet werden. Die Ordnungskriterien sind kundenindividuell zu definieren: Projekte, Kostenstellen, Kunden, Tätigkeiten und Artikel.

    Die Transparenz wird durch die Möglichkeit von Unterprojekten erhöht. Auswertungen sind integriert.

  • ZEITKONTENSCHNELLERFASSUNG

    Die Zeitkontenschnellerfassung wird bei wiederkehrenden und ähnlich gelagerten Vorgängen genutzt: Anhand von Arbeitslisten können z. B. Zulagen vereinfacht und schnell erfasst werden.

  • XML-TERMINAL

    Die Anbindung unterschiedlicher Systeme an die SP_Data Personalzeitwirtschaft wird durch das XML-Terminal zu einem automatisierten Vorgang. Darüber hinaus erweitert eine frei definierbare ASCII-Schnittstelle die Möglichkeiten der Softwareintegration.

    Die SP_Data-Software ist offen für Importe wie z. B. aus Kassensystemen und Fahrtenschreibern.

  • URLAUBSPLANUNG

    Über die Urlaubsplanung können Fehlzeiten-Vorplanungen für Gruppen und Abteilungen vorgenommen werden. Der Vorgesetzte kann Zeiträume selektieren und hat das Team mit sämtlichen Abwesenheiten, Urlaub und Resturlaubsansprüchen im Blick.

    Nach Abschluss der Planungsphase können die Daten in "echte" Abwesenheiten für die Personalzeitwirtschaft übernommen werden, so dass alle relevanten Folgeprozesse wie z. B. Buchung und Zahlung von Urlaubsstunden angestoßen werden.

Fragen? Rufen Sie uns einfach kostenlos an.

Anrufen